Lädt
back to top

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Infos dazu in der Datenschutzerklärung am Ende der Webseite.

Hilfe und Beratung

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen verschiedene Hilfsangebote vorstellen. Diese richten sich an Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Flyer »Beratungsangebote«

 

Demenz – was ist das?

„Demenz“ und „Alzheimer“ sind nicht dasselbe: Unter Demenz versteht man ein Muster von Symptomen, das viele verschiedene Ursachen haben kann. Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste dieser Ursachen. 
Diese und weitere hilfreiche Informationen finden Sie zum Beispiel in Broschüren, die man zum Teil kostenfrei im Internet bestellen kann, zum Beispiel bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.: www.deutsche-alzheimer.de

Im Rahmen des Themenjahres haben wir auch eine Auswahl an kostenfreien Ratgebern und Broschüren im Quartiersbüro in der Odoakerstraße vorrätig. 
Im Senioren-Wegweiser Wuppertal finden Sie ebenfalls hilfreiche Informationen zu Unterstützungsangeboten der Stadt Wuppertal, z.B. die Kontaktdaten der Pflegeberaterinnen im Pflegestützpunkt. 
Sie finden den Seniorenwegweiser in digitaler Form im Internet oder – ganz coronakonform – in der Box zum Mitnehmen am Tuhuus!

Im Quartiersbüro finden einige kostenfreie Beratungsangebote durch erfahrene Mitarbeiter*innen der Diakonie und Stadt Wuppertal statt
 – zurzeit nur nach telefonischer Vereinbarung – bitte beachten! 

Beratung zu Pflege und Unterstützung im Alter  – Ein Angebot der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal

•    Jeden vierten Donnerstag in der Zeit von 11:00 - 12:00 Uhr nach telefonischer Anmeldung
•    Beratung und Betreuung nach Vereinbarung / Gruppen - und Einzelbetreuung
•    Demenzcafé

Frau Birgit Hipp 
Telefon: 0157-75006317 

Sozialdienst für Erwachsene– Ein Angebot der Stadt Wuppertal 

Beratung und Unterstützung für Senioren und Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

•    Jeden Mittwoch in der Zeit von 09:00 - 10:00 Uhr und nach telefonischer Anmeldung
•    Sozialberatung und persönliche Hilfen
•    Finanzielle Hilfen, z.B. Grundsicherung, Hilfe zur Pflege, usw.
•    Koordination und Vermittlung von Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfen
•    Vorsorgevollmachten/Rechtliche Betreuungsverfahren
 

Frau Sabrina Sirigu
Telefon: 0202-563 6303 

Seniorenschuldnerberatung für Personen ab 60 Jahren  – Ein Angebot der Diakonie Wuppertal Soziale Teilhabe

•    Jeden ersten Montag in der Zeit von 10:00 - 11:30 Uhr nach telefonischer Anmeldung
•    Existenzsicherung und Krisenintervention
•    Schuldnerschutz und Forderungsüberprüfung
•    Regulierung und Entschuldung
•    Vermittlung zwischen Gläubigern und Schuldner
•    Stärkung des Selbsthilfepotentials

Frau Andrea Hölscher  
Telefon: 0202-97444 524  


Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Quartiersbüro
Tuhuus in Langerfeld

Odoakerstraße 2  42389 Wuppertal
(Eingang über Wilhelm-Hedtmann-Straße)

Telefon: 0202 254 850 58
E-Mail: info@tuhuus-langerfeld.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Zu Google-Maps


„Tuhuus in Langerfeld – Gut und lange leben im Quartier“ ist ein Kooperationsprojekt des Arbeiter-Samariter-Bund RV Bergisch Land e.V., der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal gGmbH und der Evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld. Gefördert wird das dreijährige Projekt (Laufzeit:  01.01.2019 bis 31.12.2021) durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

 

„Tuhuus in Langerfeld" ist ein Kooperationsprojekt von:

Gefördert von:

förderer